Vernetze dich mit uns

Shamrock Mag

FIBO 2015: Besucherrekord für die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit

Fit & Gesund

FIBO 2015: Besucherrekord für die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit

FIBO 2015Die vergangene Woche stand in Köln ganz im Zeichen des Sports, denn die FIBO, die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, sorgte für Besucherströme auf dem Messeglände. Bereits im Vorfeld waren die auf eine Anzahl von 58.000 limitierten Tickets für Privatbesucher vergriffen. Am zweiten von vier Messetagen meldeten die Veranstalter dann, dass auch die Fachbesucher-Tickets ausverkauft seien. Insgesamt pilgerten von Donnerstag bis Sonntag 138.000 sportbegeisterte Besucher – das sind 22.000 mehr als im Vorjahr –  zum „place to be“ nach Köln-Deutz und stellten so einen neuen Besucherrekord auf.

FIBO 2015All diesen sportaffinen Besuchern wurde wie erwartet einiges geboten: Auf rund 130.000 m² konnten Kontakte geknüpft, neue Geräte getestet, Sportklamotten & -zubehör zu Messepreisen geshoppt, Kurse mitgemacht, Shakes und Riegel probiert und günstig eingekauft sowie Fotos mit bekannten Sportlern gemacht werden. Insgesamt sorgten 725 Aussteller aus 40 Nationen dafür, dass Studiobesitzer, Fitnesstrainer, Sportblogger und Bodybuilder aus aller Welt gleichermaßen auf ihre Kosten kamen.

Trends und Highlights der FIBO 2015

FIBO 2015Eine der spannendsten Fragen der FIBO war natürlich wie jedes Jahr wieder die nach den aktuellen Trends und Innovationen aus der Fitness-Branche. Neben den nicht gerade neuesten aber immer noch angesagten Trends wie Zumba, Bokwa, EMS (Elektromyostimulation), Faszientraining, TRX, Kettlebell-Workouts, Piloxing, Ginga oder Jumping Fitness zeigte sich an vielen Ständen: Das Fitness-Training wird immer digitaler. Relevante Körperwerte werden z. B. während des Spinnings abgerufen und auf eine Leinwand projeziert, Fitness-Armbänder und Smartwatches überwachen das Training, Fitness-Apps geben die Übungen vor und verdeutlichen die Fortschritte, In-Ear-Kopfhörer mit integriertem optomechanischen Sensor messen den Puls und beim Immersive Fitness von Les Mills wird u. a. auf dem Spinning-Rad durch virtuelle Welten geradelt.

FIBO 2015Ganz ohne technischen Schnickschnack kommt Masala Bhangra aus. Das indische Tanz-Workout à la Bollywood hatte mich bereits im Vorfeld der Messe neugierig gemacht. Doch viel Trend-Potenzial sehe ich leider nicht in diesem Training, da die spezielle Musik nicht jedem gefällt. Für Tanzbegeisterte mit einer Vorliebe für indische Musik stellt Masala Bhangra allerdings eine interessante Alternative zu Zumba und Bokwa dar.

FIBO 2015Für Fans von Slacklining dürfte sicher ein Trainingsgerät aus Bayern sehr interessant sein, welches in diesem Jahr auch im Rahmen der DFAV Convention powered by Reebok vorgestellt wurde: eine „Nuss“ namens Slack Nut. Durch bestimmte Übungen auf der Slack Nut sollen die motorische Kontrolle, die muskuläre Elastizität sowie die Rumpfstabilität verbessert werden. Sehr hilfreich im Bereich der Rehabilitation oder auch Prävention – oder einfach just for fun.

FIBO 2015Auch im Kursangebot der DFAV Convention powered by Reebok stand das sogenannte CMT-Workout. Mit dem Core Momentum Trainer, einem Trainingsgerät das von der Form her einem Football ähnelt, an welchem seitlich zwei abnehmbare Haltegriffe befestigt sind, wird die Muskulatur im Core-Bereich intensiv gefördert und aktiviert. Rückmeldung über die Effektivität des Trainings geben die „beebees“ im Inneren des CMTs. Bei Bewegungen wie dem „Launch“, dem „Punch“ oder dem „Twist“ klingt es, als würden sich wie bei einer Rassel kleine Gegenstände im Ball befinden, die bei intensiveren Bewegungen lautere Geräusche verursachen. Sieht auf den ersten Blick leichter aus, als es ist, wie ich selbst am Muskelkater danach spüren durfte (was vielleicht auch daran lag, dass ich aus Unwissenheit einen der schwereren CMTs für die Übungen genommen habe).

Ebenfalls interessant und insbesondere förderlich für die inter- und intramuskuläre Koordination sind die innovativen Slashpipes, die den diesjährigen FIBO Innovation Award in der Kategorie „Ausstattung & Design“ gewonnen haben. Das Trainingsgerät nutzt das Prinzip des Wassers (Trägheitsmomente, Hebelwirkung, Fließgeschwindigkeiten usw.) um Kraft und Kraftausdauer zu erreichen.

FIBO Innovation Award 2015

Zum 16. Mal wurde am 10. April im Rahmen der Messe auch der FIBO Innovation Award vergeben. Voraussetzung für die Einreichung von Produkten: Sie müssen eine innovative Weiterentwicklung für die gesamte Branche darstellen und dürfen höchstens seit einem Jahr auf dem Markt sein.

Die Gewinner:

  • Kategorie „Trainingskonzepte“: All in one“ von Five-Konzept GmbH & Co. KG
  • Kategorie „Ausstattung & Design“: „SLASHPIPE®“ von SLASHPIPE GmbH & Co. KG
  • Kategorie „Gesundheitsförderung“: „Jabra Sport Pulse Wireless“ von Jabra GN Netcom GmbH
  • Kategorie „Trainingsgeräte“: „TrakBar Pro-X“ von Scotfit GmbH

FIBO 2016

FIBO 2015

Den Termin fürs nächste Jahr (07. – 10. April 2016) solltet ihr euch jetzt schon merken und rechtzeitig genug Karten bestellen, denn der Run auf die Tickets wird sicher nicht abnehmen! Auch 2016 wird das Messegelände Köln Ort des Geschehens sein.

Geplant sind für 2016 auch diverse FIBO-Fitness-Festivals, die an vier bundesweiten Standorten zum Treffpunkt für die Fitness-Community werden und noch mehr Menschen für Fitness begeistern sollen.

Reiseverrücktes Nordlicht mit einer Vorliebe für gutes Essen, Konzerte, Sneakers und die tollste Stadt der Welt (London).

Klicke um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top Beiträge

Anfang